Ausbildungsberufe

Die Andreas-Albert-Schule ist eine Bündelschule; d. h. sie besteht aus Klassen verschiedener Berufsfelder:

  • Gewerbe-Technik (GT)
  • Gesundheit und Pflege (GP)
  • Hauswirtschaft und Sozialwesen (HW)
  • Wirtschaft und Verwaltung (WV)

Die Berufsschule führt als gleichberechtigter Partner der betrieblichen Berufsausbildung durch eine gestufte Grund- und Fachbildung zu berufsqualifizierenden Abschlüssen. Sie vermittelt im ersten Jahr (Grundstufe) eine berufsfeldbreite und berufsbezogene Grundbildung. Der Unterricht in der Grundstufe und in den anschließenden Fachstufen erfolgt in Teilzeitunterricht, verbunden mit einer betrieblichen Ausbildung oder einem Arbeitsverhältnis. Der Teilzeitunterricht kann auch in Form von Blockunterricht (zusammenhängende Unterrichtsabschnitte mit täglichem Unterricht) erteilt werden. Der berufsbezogene Unterricht erfolgt in der Zukunft nicht mehr in Fächern, sondern in Lernfeldern, also in thematischen Einheiten, die sich an konkreten beruflichen Aufgabenstellungen und Handlungsabläufen orientieren. Die Berufsschule erteilt auf der Basis von Rechtsverordnungen des Ministeriums mit dem Abschlusszeugnis auch allgemein bildende Abschlüsse (bspw. in Form eines Hauptschulabschlusses, des qualifizierten Sekundarabschlusses I oder der Fachhochschulreife). 


Kalender

01
Mär

Ende der Anmeldefrist für Wahlschulen



Anfahrt


 

AlphaSSL

Wildcard SSL Certificates
top